• Responsive image

    Aktuelles

Mazda – nur das Beste ist gut genug

Seit rund zwei Jahren befördert Night Star Express Schweiz AG die Ersatzteile des japanischen Automobilherstellers Mazda vom europäischen Zentrallager in Belgien direkt an den Empfänger in der Schweiz. Dies ist auf den ersten Blick nicht ungewöhnlich. Wenn man aber weiss, dass von der Abholung in Belgien bis zur Auslieferung in der Schweiz im Schnitt weniger als 15 Stunden vergehen – inklusive Verzollung – dann lohnt es sich, einen zweiten Blick darauf zu werfen.

Derzeit werden rund 150 offizielle Mazda-Partner durch NSE in der Schweiz beliefert. Dabei setzt Mazda höchste Priorität auf Qualität und Pünktlichkeit. Deshalb hat der Automobilhersteller vor zwei Jahren zum Schweizer Qualitätsmarktführer im KEP Bereich, der Night Star Express, gewechselt. Der aufwendige, gleichzeitige Transport von Kotflügeln, Zierleisten, Auspuffanlagen bis hin zu Seitenwänden und Scheiben ist eine tägliche Herausforderung für Fahrer und Lagercrew. Die Ware muss fachmännisch entladen, geladen und gesichert werden, denn sie soll den Empfänger unbeschädigt und pünktlich erreichen.

Wie eingangs erwähnt, erfolgt die Abholung der gesamten Bestellung des Schweizer Händlernetzes von Mazda im europäischen Zentrallager in Willebroek um 14:30 mit 3 oder 4 Lieferwagen, je nach Volumen. Nach deren Abfahrt wird die Ware auf dem Weg in die Schweiz direkt verzollt. Die Linienfahrzeuge erreichen das Zentral-HUB in Wolfwil (bei Härkingen) um ca. 21:30 Uhr und bis spätestens 07:00 Uhr am nächsten Morgen ist die gesamte Schweiz flächendeckend beliefert. Die bei den Mazda-Partnern bereitstehenden Retouren werden im Zuge der Anlieferung täglich mitgenommen. Sie werden im HUB Wolfwil für den Versand nach Willebroek oder die Entsorgung wöchentlich einmal verarbeitet.

Selbstverständlich werden die Sendungen komplett mittels Barcode getrackt und sind dadurch für Kunden und Empfänger komplett transparent.

Claude de Ladonchamps, Direktor Customer Service von Mazda (Suisse) SA, meinte im persönlichen Gespräch, dass die Schweizer Logistiklösung der Night Star Express die Erwartungen von Mazda und von ihren Schweizer Händlern voll erfüllt hat. Er habe den Wechsel zu NSE zu keiner Zeit bereut und freut sich über die hohe Qualität die derzeit über 99.9% inklusive Schadenfälle und Verspätungen liegt.

«Wir haben den richtigen Schritt mit dem richtigen Partner gemacht. Unsere offiziellen Händler wie auch wir selbst freuen uns, dass die Qualität der Logistik nun den Anforderungen und dem Produkt «Mazda» gerecht wird.»